F.M. Alexander

Frederick Matthias Alexander (geboren 1869 in Tasmanien, Australien, gestorben 1955 in London) war ein bekannter Schauspieler und Rezitator. Auf der Bühne war er häufig mit Atemproblemen und chronischer Heiserkeit bis zu völligem Stimmversagen konfrontiert. Seine vielversprechende Karriere stand auf dem Spiel. Da die Ärzte keine organische Ursache finden konnten, begann er in intensiver Selbstbeobachtung seinen Gebrauch des Körpers während des Rezitierens zu studieren und wurde zum Forscher in eigener Sache.
Auf erfahrungswissenschaftlicher Grundlage entwickelte er in der Folge eine Methode, mit der er sich und vielen andern Menschen helfen konnte. Persönlichkeiten aus Medizin, Pädagogik, Kunst und Philosophie gehörten zu seinen Schülern.
In späteren Jahren wurde seine Methode, die den Menschen in seiner psychophysischen Einheit erfasst, durch Erkenntnisse in der neueren Forschung in Medizin, Neurophysiologie und Neurobiologie bestätigt.